Affektivanonym

2021
11:38

Kurzdokumentarfilmwettwerb

3,0 10 x
Der stets nach Liebe dürstende Alexandre versucht, seine innere Leere mit Beziehungen zu füllen und geriet dadurch in die emotionale Abhängigkeit. Das Wiedererlangen von Autonomie, Nüchternheit und innerem Frieden ist beschwerlich. Doch ganz im Geheimen spürt er das Ende der Abhängigkeit nahen.
Archives